KiTa Regenbogen Marienrachdorf

"Endlich ist es soweit und wir können das Werk der KiTa-Kinder aus Marienrachdorf präsentieren. Mit Ihrer Spende und Unterstützung haben Sie den Kindern bei der Aufnahme, beim Hören und ebenso deren Familien sehr viel Freude bereitet. Vielen Dank dafür! Wir hoffen, dass auch Ihnen die CD etwas Freude bereitet und sagen nochmals allerbesten Dank!", so

Kindergarten St. Elisabeth in Höhn

Die Kinder und das Team des Kindergarten St. Elisabeth in Höhn würden gerne den Turnraumbestand erweitern. Gemeinsam hat man überlegt, was noch wünschenswert für die Bewegungsbaustelle wäre. Eine Rollrutsche sowie eine Hühnerleiter wären toll. Aber auch Yogamatten könnte man brauchen. Die Kinder haben schöne Bilder zu ihren Wünschen gemalt. Vielen Dank dafür! Wir finden es

Kita „Entdeckungskiste“ in Stahlhofen

Liebe Familie Stahl, nach vielen Wochen ist es endlich gelungen, die von Ihnen gestiftete Rutschbahn zu setzen und unsere Kinder können diese nun endlich nutzen. Im Namen der Kinder und des gesamten Erzieherinnen-Teams bedanken wir uns ganz herzlich für Ihre unbürokratische und schnelle Unterstützung. Leider konnten wir aufgrund von Corona nicht mehr Kinder mit aufs Bild

Kindergarten St. Josef in Nauort

Normalerweise wird im Katholischen Kindergarten St.Josef in Nauort in einem offenen System gearbeitet. Die Kinder können sich im gesamten Gebäude frei bewegen. Die Funktionsräume wie Spiel-, Mal- und Bauzimmer werden gemeinsam genutzt. Durch die Corona-Pandemie waren die Erzieher*innen gezwungen zu einem geschlossenen System zurückzukehren. Es wurden wieder Gruppen gebildet. Das Kindergartenteam versucht nun die verschiedenen

KiTa Sonnenschein Quartier Süd

Die KiTa Sonnenschein verfügt über einen Bauwagen, der im Stadtwald Montabaur aufgestellt ist. So können während der Corona-Pandemie Kita-Gruppen verkleinert werden und die Kinder können sich zudem in der Natur bewegen. Der Bauwagen muss allerdings innen und außen umgestaltet werden. Außerdem wäre es wünschenswert, wenn es an dieser Stelle Toiletten gäbe. Daher sollen auch noch

Ev. Kita „Pfarrer Ninck“ Westerburg

Am 21.08.2019 konnte der neue Wasserspielplatz in der ev. Kita "Pfarrer Ninck" in Westerburg feierlich eröffnet werden. Bei bestem Sommerwetter feierten ca. 200 Gäste mit den Kindern, Erzieherinnen und den Mitgliedern des Fördervereins den Abschluss dieses gelungenen Projektes. Gerne hat die Sebastian Stahl-Stiftung einen Beitrag zur Verwirklichung dieses "Kindertraumes" geleistet.

KiTa Feldmäuse in Kölbingen

Die Leiterin der Kindertagesstätte, Agnes Schwickert und Ortsbürgermeister Frank Schäfer freuten sich am 25. September 2018 über den Besuch von Andreas und Maximilian Stahl. Diese überbrachten eine Geldspende der Sebastian Stahl-Stiftung. Mit diesem Geld soll ein Spielgerät für den neuen Spielplatzbereich der U3-Kinder angeschafft werden. Aktualisierung Juli 2019: Die kleinen Kinder der Kita freuen sich

Kindergarten Ruppach-Goldhausen

Ein tolles Projekt ist realisiert!! Am 18. Mai 2019 konnte im Kindergarten St. Barbara in Ruppach-Goldhausen der neue Wasserspielplatz seiner Bestimmung übergeben werden. Im Rahmen eines Sommerfestes und bei strahlendem Sonnenschein war der Tag wie gemacht für " Wasserspiele". Die Freude und Begeisterung der Kinder an dem neuen Gerät war riesig!!

Kindergarten Langenhahn

Durch eine Spende der Sebastian Stahl-Stiftung konnte der Kindergarten "Kinderlachen" in Langenhahn sich ein wunderschönes Bällebad anschaffen. Damit können u.a. der Bewegungsdrang , die Geschicklichkeit und die Körperwahrnehmung der Kleinen gefördert werden. Die Kinder uns Erzieherinnen sind wahnsinnig stolz und dankbar, eine so tolle Spende erhalten zu haben!!

Kinder stark machen

"Kindergartenkinder stark machen" So der Name eines Projekts gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen. In Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund e.V. und durch die finanzielle Unterstützung der Sebastian Stahl-Stiftung kann die Kita Herz -Jesu in Siershahn diese Projekt für ihre 4-5 jährigen Kindergartenkinder im Frühjahr 2019 anbieten.